Morgane Le Fay

Odin Mogane

Aufgewachsen mitten im Pott (Essen) wohne ich jetzt seit 13 Jahren in Gelsenkirchen. Schon mit 5 Jahren bekam ich meine Erste knipse, mit einem komischen Blitzwürfel oben drauf. Wie es sich gehörte, knipste man erst mal fleißig drauflos. Leider war das entwickeln der Bilder zur damaligen Zeit sehr teuer und meine Mutter bekam Hörner :-). Irgendwann geriet die Kamera in Vergessenheit und viele Jahre zogen durchs Land, bis Morgi sich die erste Digicam zulegte, tja, und so fing das fotografieren wieder an.

Verlassenes, Marodes hat mich von jeher angezogen - und begleitet mich eigentlich schon viele, viele Jahre. Zur Urbex Fotografie bin ich 2008 gestoßen und Teile dieses Hobby mit meinem Mann (Odin). Mein Schwerpunkt liegt viel im Ausland. Nach der Wende führte mich mein erster Weg Richtung Ostdeutschland und so kam es, dass mich die Urbex Fotografie auch wieder dorthin zog.

Eine bestimmte Technik habe ich nicht, ich fotografiere und halte das in Bildern fest, was mit persönlich zusagt, der eine mag es, der andere nicht. Ich experimentiere mit meinen Bildern und was am Schluss herauskommt und gefällt, kommt auf die Webseite.

 

Links:

  • morgane-1_750
  • odin-morgane-2_750
  • odin-morgane_750